BEM

Betrieblichen Wiedereingliederungs-Management nach § 84 SGB IX - BEM

Die Umsetzung von Konzepten zum Wiedereingliederungs-Management (BEM) ist eine Herausforderung. 

Eine sinnvolle, für alle tragbare Neu-Organisation der Arbeit, sowie die Kommunikation mit den Kollegen, die durch den längerfristigen Ausfall eines Mitarbeiters betroffen sind, erfordert spezielles Wissen.


Häufige Frage: 

Wie weit geht meine Pflicht als Arbeitgeber?


Antwort: Es lohnt sich, den Aufbau von Strukturen und die reale Praxis des BEM, sowie das vorhandene Wissen zum Thema, im Sinne der Zielführung und Effizienz der vielfältigen Möglichkeiten, zu überdenken.


Lösung im Einzelfall- Rehabilitationsberatung

Individuelle Erhebung der Problemlage und der Erwerbsbiografie unter Schweigepflicht. Lenkung notwendiger Hilfen auch ohne Grad der SchwB, Beantragung und Koordination von LTA (Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben), psychosoziale Begleitung der Betroffenen


Zum Einstieg oder begleitend zum BEM-Verfahren


Vorträge:

Inhalte nach Vereinbarung


Interaktives Seminar 

BEM - ein Konzept zum Betriebliches Wiedereingliederungsmanagement:

Zielgruppe Führungskräfte


- Gesetzesvorgaben in der  Rechtswirklichkeit 

- Arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren und Attributive Risiken 

- Was sind LTA 

- BEM-Konzept von A- Z - Praktisches Handling 

- Gesprächsführung - Fallbeispiele 

Ziel:

Rollenklarheit als Arbeitgeber, Klarheit über Inhalte des Konzeptes und Befähigung zur praktischen Umsetzung in der Führungsebene

Ergebnis:

Entlastung von Geschäftsführung und Führungskräften durch Handlungssicherheit im Umgang mit langzeitkranken Beschäftigten


Beraterin: Nadja Wolf 


Sie haben Fragen zu diesem Produkt?

T    0172 287 6549 

M   nadja.wolf@per-se.org